Silber als Geldanlage – Lohnt sich das Investment jetzt?

Silber als Geldanlage

Silber als Geldanlage ist deutlich weniger populär als Gold, bietet aber dieselben Chancen. Nach großen Kursverlusten im Jahr 2011 geht es seit Anfang 2016 wieder steil bergauf – ein Ende der Rally ist noch nicht abzusehen. Doch lohnt sich die Geldanlage wirklich? Und wie kann überhaupt in Silber investiert werden?

Die bisherige Performance von Silber

Der Silberpreis erreichte im Jahr 2011 seinen Höchststand von knapp 50 US-Dollar je Feinunze, nur um dann bis auf 18 US-Dollar abzustürzen. Mehrere Jahre lang pendelte sich der Kurs auch aufgrund der schlechten Weltwirtschaftslage bei rund 15 US-Dollar ein. Seit Anfang 2016 geht es für Silber aber wieder bergauf, wie ein Blick auf den Chart zeigt:

Silberkurs
Der Silberkurs seit Beginn der 2000er (links) und im letzten Jahr (rechts). (Quelle: finanzen.net)

Für Anleger ist insbesondere der Anstieg zwischen 2003 und 2006 interessant, denn in dieser Form könnte es auch in Zukunft nach oben gehen. Ursache für die damaligen Kursanstiege war der erneute Aufschwung Chinas. Die industrielle Nachfrage nach Silber vervielfachte sich, was sich letztlich positiv auf den Kurs auswirkte. Weil noch eine leichte Inflationsangst hinzukam, konnten Anleger hier binnen kurzer Zeit enorme Gewinne erzielen.

Die Zukunftsaussichten für Silber als Geldanlage

Die Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die Zukunft. Dennoch sprechen einige Fakten dafür, dass der Silberkurs auf kurze und lange Sicht weiter steigt:

  • Silber ist anders als Gold ein fast reiner Industrie-Rohstoff. Rund 60 Prozent des geförderten Silbers werden direkt industriell verwendet (vor allem Automobil und Elektro). Weitere 22 Prozent werden zur Schmuckherstellung verwendet, nur 13 Prozent entfallen auf Münzen und Barren. Die Nachfrage nach Silber wird also zum Großteil durch die Industrie beeinflusst, auch wenn für die Kursanstiege und -verluste im Jahr 2011 paradoxerweise Spekulanten verantwortlich waren. Aufgrund der Abhängigkeit von der Konjunktur bewegt sich der Silberpreis aber im Großteil der Fälle ähnlich wie die Aktienmärkte.
  • Bei Silber kommt es vor allem auf das Timing des Einkaufs an, weil der Rohstoffpreis stark schwankt. Anders als bei Aktien, wo die Suche nach dem optimalen Kaufzeitpunkt nahezu sinnlos ist, sollte das Silber-Investment gut geplant sein. Mit dem aktuellen Aufflammen der Weltwirtschaft und den bereits gut steigenden Preisen könnte sich ein Investment aktuell also lohnen.
  • Für das Investment spricht auch, dass sich einige Rohstofffonds in den letzten Monaten gut erholt haben. Sie investieren wieder bevorzugt in Silber, das zwischen 2011 und 2015 fast ganz aus den Fonds verschwand.

Ein Blick auf andere Rohstoffe – wie etwa den „großen Bruder“ Gold – zeigt, dass auch hier eine Erholung spürbar ist. Ebenfalls seit Ende 2015 bzw. Anfang 2016 kam es zu deutlichen Kursgewinnen, wie ein Blick auf den Goldchart zeigt:

Goldpreis 2016
(Quelle: finanzen.net)

Auch hier spricht die wiedererstarkende Weltwirtschaft für den Kauf der Rohstoffe. Silber werden insofern höhere Gewinnchancen zugerechnet, als dass der aktuelle Preis nur rund 40 Prozent des Allzeithochs beträgt. Bei Gold sind es bereits fast 70 Prozent.

Wie kann in Silber investiert werden?

Anlegern bieten sich verschiedene Möglichkeit, um in Silber zu investieren. Um wirklich in den Genuss der Vorteile und Chancen zu kommen, sollten das Edelmetall nach Möglichkeit physisch erworben werden. Die Möglichkeiten im Überblick:

  • Münzen oder je nach Vermögensstand auch Barren sind die klassischste Form. Der Nachteil: Für die Verwahrung bei einer Bank wird ein Schließfach benötigt, das einige Euro im Jahr kostet.
  • Ebenfalls gut geeignet sind börsengehandelte ETFs. Diese müssen aber in jedem Fall mit physischem Silber unterlegt sein, ansonsten profitieren Anleger nicht voll vom Anstieg des Silberpreises.
  • Minenaktien sind eine weniger gängige Möglichkeit, die nur zu maximal 10 bis 15 Prozent gehalten werden sollten. Zwar profitieren die Mienenbetreiber vom steigenden Silberkurs, sie sind aber auch anderen unternehmerischen Risiken ausgesetzt.
  • Länger laufende Optionsscheine sind deutlich einfach zu handeln als physisches Gold. Anleger partizipieren aber trotzdem an der Kursentwicklung. Wichtig: Gemeint sind hier definitiv Long-Optionen, die von steigenden Kursen des Silbers profitieren.
  • Rohstofffonds sind für den Handel im Allgemeinen interessant, streuen das Geld aber nicht nur auf den Silbermarkt. Im Portfolio finden sich dann auch andere Edelmetalle, Agrarprodukte und Öl.

Für alle Möglichkeiten benötigen Anleger natürlich ein Depot bei einem Broker oder einer Bank. Um die Rendite aus dem Handel mit Silber zu maximieren, sollten die Kosten für das Depot nach Möglichkeit minimiert werden. Es bietet sich an, einen möglichst günstigen Broker über eine Vergleichssoftware zu suchen. Beachtet werden sollte immer, dass der Broker auch wirklich physisches Silber, ETFs oder Optionen auf Silber anbietet.

Direkt zum Brokervergleich!

Fazit: Silber als Geldanlage lohnenswert

Der Silberpreis erholt sich seit einigen Monaten stark, wer Ende 2015 Silber gekauft hat, kann sich schon jetzt über 20 bis 30 Prozent Rendite freuen. Vieles spricht dafür, dass diese Anstiege weitergehen. Abschließende Gewissheit wird es aber wie immer erst in einigen Jahren geben. Wenn sich die Weltwirtschaft weiter erholt, sind weitere Erhöhungen des Silberpreises aber vorprogrammiert. Gehandelt werden kann der Rohstoff beispielsweise physisch (Münzen, Barren) oder über den eigenen Broker. Hier stehen mit Silber unterlegte ETFs, Rohstofffonds oder Optionen zur Verfügung.

Jetzt Broker für den Silber-Handel finden!

Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Wollen Sie das Beste für Ihr Geld herausholen?

Wie wäre es, wenn die besten Angebote und Konditionen ganz einfach zu Ihnen kommen würden? Mit dem kostenlosen Newsletter von Zinsenvergleich.at sind Sie immer bestens über Zins-Updates, neue Anbieter und spezielle Aktionen und Bonus-Angebote informiert.

Jetzt E-Mail eintragen und laufend profitieren!

* Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top
Schauen Sie auf Ihr Geld -
Jetzt Newsletter abonnieren!

* Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Immer das Beste für Ihr Geld!

* Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

geld-giessen