Aktie ist nicht gleich Aktie – Verschiedene Arten von Aktien im Überblick

aktien

Aktien können anhand verschiedener Kriterien in mehrere Aktienarten unterteilt werden. Je nach Aktienart stehen dem Aktionär unterschiedliche Rechte und Pflichten zu. Deshalb ist es wichtig zu wissen, von welcher Art Aktie gerade die Rede ist.

Unterscheidung Stammaktien oder Vorzugsaktien

Diese Unterscheidung bezieht sich auf das Stimmrecht der einzelnen Aktien. Während Besitzer einer Stammaktie das Recht haben an Hauptversammlung teilzunehmen und ihre Stimme abzugeben, können dies Besitzer einer Vorzugsaktie nicht.

Dafür erhalten Vorzugsaktien in der Regel eine höhere Dividende. Aufgrund der höheren Gewinnausschüttung werden Vorzugsaktien hauptsächlich von Kleinanlegern bevorzugt, weil es ihnen nicht so wichtig ist mitzubestimmen. Großaktionäre hingegen wählen eher die Stammaktien um bei wichtigen Entscheidungen mitwirken zu können.

Unterscheidung junge Aktien oder alte Aktien

Bei der Unterscheidung zwischen jungen und alten Aktien wird der Zeitpunkt der Ausgabe der Wertpapiere herangezogen. Wenn Unternehmen neues Kapital brauchen, geben sie neue Aktien aus. Diese sind die sogenannten jungen Aktien. Die bereits bestehenden Aktien werden alte Aktien genannt. Die Inhaber der alten Aktien haben ein sogenanntes Bezugsrecht, mit welchem sie die neuen Aktien kaufen können, damit ihr Anteil am Unternehmen nicht verwässert wird. Dieses Bezugsrecht kann auch verkauft werden.

Finden Sie das perfekte Depot im Brokervergleich

Unterscheidung Inhaberaktien oder Namensaktien

Bei Inhaber- und Namensaktien wird zwischen der Übertragbarkeit der Aktien unterschieden. Inhaberaktien sind die übliche Form der Aktien, die ohne große Mühe an einen anderen übertragen werden können.

Bei der Namensaktie gestaltet sich die Übertragung durchaus schwieriger. Die Namensaktie wurde vor allem früher, um zusätzliche Sicherheit zu erhalten, häufig ausgegeben. Der Aktionär einer Namensaktie muss ins Aktionärsregister eingetragen werden. Dies kann in der heutigen Zeit ohne großen Aufwand elektronisch erledigt werden. Erst mit dem Eintrag ins Aktionärsregister kann man von den Rechten Gebrauch machen.

Eine Spezialform der Namensaktie ist die vinkulierte Namenaktie, bei welcher die Aktiengesellschaft einem Aktionär den Eintrag in das Aktienregister untersagen kann. Diese Art Aktie wird hauptsächlich von Unternehmen ausgegeben, die für den Staat bedeutend sind und nicht in die Hand ausländischer Interessensgruppen fallen sollen.

Unterscheidung Nennwertaktien oder Stückaktien

Nennwertaktien haben einen gewissen Nennwert und damit wird der Anteil am Grundkapital der Aktiengesellschaft bemessen. z.B. eine AG mit 1 Million Grundkapital kann 1.000 Aktien à 1.000 € Nennwert haben. Dies kommt noch aus der Zeit, als Aktien in Papierform gedruckt ausgegeben wurden. Diese Form ist heute nur selten an Börsen anzufinden. Wird jedoch teilweise noch von AGs genutzt die nicht an der Börse notiert sind. Der Kurs einer Nennwertaktie muss nicht mit dem Nennwert übereinstimmen, sondern ergibt sich wie bei der Stückaktie durch Angebot und Nachfrage am Markt.

Eine Stückaktie besitzt keinen Nennwert und sind bei der Aktiengesellschaft nur mit der Stückzahl gemeldet. Der Wert ergibt sich rein nach Angebot- und Nachfrage am Markt. In der Regel die Marktkapitalisierung / Anzahl ausgegebener Aktien = Wert pro Aktie.

Unterscheidung ADR Schein oder GDR Schein

Um internationale Wertpapiere handeln zu können, die man sonst nicht handeln könnte, wurde der ADR Schein geschaffen. Dieses Zertifikat ist praktisch das Zwischenprodukt, welches den Handel mit den exotischen Aktien ermöglicht. Der ADR Schein kann sowohl den Wert mehrerer Aktien, als auch den Bruchteil einer Aktie annehmen.

Ein internationale Alternative dazu ist der GDR Schein. Dabei handelt es sich ebenfalls um ein Zertifikat mit ähnlichen Funktionen wie der ADR Schein.

Für „normale“ Anleger sind ADR und GDR Scheine meist nicht von Bedeutung und eher für exotische Anlageformen und Wertpapiere in Verwendung.

Hier das perfekte Depot für Ihre Wertpapiere finden

Facebook
Email
Twitter
LinkedIn
Wollen Sie das Beste für Ihr Geld herausholen?

Wie wäre es, wenn die besten Angebote und Konditionen ganz einfach zu Ihnen kommen würden? Mit dem kostenlosen Newsletter von Zinsenvergleich.at sind Sie immer bestens über Zins-Updates, neue Anbieter und spezielle Aktionen und Bonus-Angebote informiert.

Jetzt E-Mail eintragen und laufend profitieren!

* Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Inhaltsverzeichnis
Scroll to Top
Immer das Beste für Ihr Geld!

* Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

geld-giessen