Was ist der Unterschied zwischen Tagesgeld und Sparbuch?

Tagesgeld vs. Sparbuch - Die wichtigsten Unterschiede, Vorteile & Besonderheiten

In Österreich ist der Begriff Sparbuch noch sehr verbreitet, doch die neue Bezeichnung Tagesgeld setzt mich immer mehr durch. Doch sind Sparbuch und Tagesgeld das Gleiche – oder unterscheiden sie sich voneinander?

Sparbuch und Tagesgeld zählen neben Festgeld oder Kapitalsparbuch (gebundene Spareinlagen) seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Sparformen der Österreicher. Insbesondere durch das hohe Maß an Sicherheit wissen die beiden Produkte zu überzeugen. Sie sind in vielen Punkten identisch, aber doch nicht gleich.

In den nachfolgenden Punkten vergleichen wir jeweils Tagesgeldkonten mit Sparbüchern:

Liquidität

  • Auf einem Tagesgeldkonto legen Sparer oft eine Notreserve von zwei bis drei Nettomonatsgehältern an. Doch auch wenn mehr Kapital angelegt wird, ist das Geld immer täglich in voller Höhe verfügbar. Über das Online-Banking wird eine entsprechende Überweisung veranlasst. Das Kapital wird dann innerhalb eines Werktages auf das Referenzkonto überwiesen. Dieses muss sich nicht unbedingt bei derselben Bank befinden.
  • Guthaben auf einem Sparbuch ist grundsätzlich auch täglich verfügbar, jedoch haben manche Banken eine Regelung, dass Abhebungen von größeren Summen einige Tage im Voraus angemeldet werden müssen. Die Summen variieren je nach Bank.

Fazit: Tagesgeld ist in der Regel etwas liquider als Einlagen auf dem Sparbuch.

Zahlungsverkehr

  • Beim Tagesgeld kann Geld nur zu oder von einem vorher fix definierten Referenzkonto überwiesen werden. Sonstige Überweisungen, Daueraufträge oder Lastschriftverfahren sind nicht möglich. Auch direkte Behebungen vom Tagesgeldkonto an einem Bankomaten sind nicht möglich.
  • Beim Sparbuch sind neben den Überweisungen auf das Referenzkonto auch Bar-Abhebungen und -Einzahlungen am Bankschalter möglich. Manche Banken berechnen für Schalter-Transaktionen jedoch Gebühren. Sonstige Transaktionen sind hier ebenfalls nicht möglich

Fazit: Weder Tagesgeld noch Sparkonto dienen als Zahlungsmittel. Beim Sparbuch hat man aber mehr Möglichkeiten Geld ein- oder auszuzahlen.

Zinsen

  • Die Zinsen auf einem Tagesgeldkonto sind fast immer höher als auf einem Girokonto. Je nach Bank kann der Zinssatz jedoch stark variieren, weshalb sich ein Tagesgeld-Vergleich lohnt. Gerade Online-Banken bieten hier oft deutlich bessere Konditionen als Filialbanken. Viele Tagesgeldkonten schreiben Zinsen auch monatlich oder quartalsweise gut, was zu einem Zinseszins-Effekt führt. Je nach Entwicklung des EURIBOR können sich die Zinsen aber laufend verändern und sind nicht gebunden.
  • Auch beim klassischen Sparbuch ist der Zins flexibel, wird in der Regel aber nur quartalsweise geändert. Der Zinseszins-Effekt ist ebenfalls geringer, da Zinsen auf einem Sparbuch meist nur jährlich gutgeschrieben werden. Der Zinssatz auf einem Sparbuch ist meist nur unwesentlich höher als auf einem Girokonto und fast immer geringer als auf einem Tagesgeldkonto einer Online-Bank.

Fazit: Zinsen auf Tagesgeldkonten von Online-Banken sind fast immer höher als bei Sparbüchern.

Kündigung des Kontos

  • Tagesgeldkonten verfügen über keinerlei Kündigungsfristen, sodass sich die Konten direkt online täglich kündigen lassen. Das bietet Sparern den Vorteil, flexibel auf Sonderangebote neuer Banken reagieren zu können. Denn oftmals bieten diese gerade in Zeiten niedriger Zinsen besonders attraktive Prämien wie Geldgeschenke oder erhöhte Zinsen für den Wechsel eines Tagesgeldkontos an.
  • Beim Sparbuch hängt die Kündigung meist mit den Fristen für Geldbehebungen von größeren Summen zusammen. Oft muss man für die Kündigung direkt bei der Bank vorsprechen und kann es nicht selber online durchführen

Fazit: Kündigung ist bei beiden Konten möglich, jedoch beim Tagesgeldkonto bequemer.

Einlagensicherung

  • Tagesgeld gilt als eine der sichersten Anlagen überhaupt. Generell sind Einlagen bis 100.000 Euro pro Finanzinstitut innerhalb der EU vollständig abgesichert. Da ein Tagesgeldkonto nicht unbedingt bei der Bank sein muss, wo man sein Girokonto hat – und man auch mehrere Tagesgeldkonten bei verschiedenen Banken eröffnen kann – kann man die gesamte Einlagensicherung für sein Vermögen erhöhen, indem man es auf mehrere Konten verteilt.
  • Für das Sparbuch gelten prinzipiell dieselben Ausführungen. Auch hier sind Einlagen bis 100.000 Euro innerhalb Österreichs zu 100 Prozent geschützt. Hat man das Sparbuch allerdings bei seiner Hausbank wo man auch sein Girokonto hat, dann zählen die 100.000 € Einlagensicherung nicht pro Konto, sondern für das gesamte bei der Bank angelegte Vermögen.

Fazit: Beide Finanzprodukte weisen ein enorm hohes Maß an Sicherheit auf. Tagesgeld macht es jedoch leichter sein Geld auf mehrere Banken zu verteilen und insgesamt eine höhere Einlagensicherung  zu erreichen.

Kosten

  • Ein Tagesgeldkonto ist in der Regel kostenlos. Lediglich in seltenen Fällen fordern Banken, dass ein Girokonto als Referenzkonto auch bei ihnen liegen muss. Meist ist dies jedoch nur bei „Gratis-Konten“ der Fall, die keine Kontoführungsgebühren erheben. Auch für Einzahlungen und Auszahlungen fallen normalerweise keine Gebühren an.
  • Das Sparbuch ist bei den meisten Banken ebenfalls kostenlos. Zudem ist es nicht an die Eröffnung eines Girokontos gebunden. Es können jedoch Schaltergebühren anfallen, wenn man sein Geld in Bar einzahlt oder abhebt.

Fazit: Kosten sind für vergleichbare Leistungen ähnlich

Besonderheiten / Rechtliches

  • Ein Tagesgeldkonto existiert nur digital. Es gibt weder ein „Büchlein“ noch eine Karte für das Konto
  • Ein Sparbuch existiert immer auch physisch. Meist jedoch nicht mehr als tatsächliches „Buch“ sondern als Plastikkarte. Es gibt auch die Möglichkeit ein Passwort für das Sparbuch zu hinterlegen – so kann jeder Inhaber des Sparbuchs zusammen mit dem Passwort Geld beheben. Deshalb werden Sparbücher immer noch verwendet.
    So kann man z.B. bei seinem Mieter ein Sparbuch als Kaution hinterlegen – und bekommt somit auch Zinsen während der Zeit.
    Auch wer an einer Zwangsversteigerung – z.B. für ein Haus oder eine Wohnung – teilnehmen möchte, muss ein „Vadium“ hinterlegen. Das ist ein Sparbuch mit einem Prozentsatz des Ausrufpreises, den man als Beleg seiner Zahlungsfähigkeit hinterlegen muss.

Tagesgeld und Festgeld – Unterschiede im Überblick

 TagesgeldSparbuch
LiquiditätTäglich verfügbarTäglich verfügbar – bei größeren Summen teilw. Wartefrist.
ZahlungsverkehrNeinNein
ZinsenHöher als am SparbuchGering
KündigungJederzeitJederzeit, teilw. kurze Wartefrist
Einlagensicherung100.000 €100.000 €
KostenTeils Bindung an Girokonto, dafür oftmals SonderaktionenKeine Bindung, dafür aber keine Sonderaktionen
BesonderheitenExistiert nur digitalPhysisch. Für Kaution / Vadium. Mit Passwort möglich.

Fazit

Ein Sparbuch ist meist nur dann sinnvoll, wenn man es als Kaution oder für ein Vadium benötigt. Sonst gibt es auf dem Tagesgeldkonto einfach bessere Zinsen und man ist flexibler. Es empfiehlt sich zudem, das Tagesgeldkonto bei einer anderen Bank zu eröffnen als da, wo man sein Girokonto hat, um von der Einlagensicherung bei beiden Banken zu profitieren.

Wer sein Geld längerfristig nicht braucht, sollte sich auch die Zinsen für Festgeld ansehen (Digitale Form eines Kapitalsparbuchs). Bei längeren Laufzeiten sind diese meist deutlich höher. Oder man geht etwas ins Risiko und legt sein Geld über einen Online-Broker in Aktien oder ETFs an.

Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Wollen Sie das Beste für Ihr Geld herausholen?

Wie wäre es, wenn die besten Angebote und Konditionen ganz einfach zu Ihnen kommen würden? Mit dem kostenlosen Newsletter von Zinsenvergleich.at sind Sie immer bestens über Zins-Updates, neue Anbieter und spezielle Aktionen und Bonus-Angebote informiert.

Jetzt E-Mail eintragen und laufend profitieren!

* Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top
Schauen Sie auf Ihr Geld -
Jetzt Newsletter abonnieren!

* Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Immer das Beste für Ihr Geld!

* Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

geld-giessen