ERSTE Bank Österreich: Erfahrungen, Konditionen, Angebote

Erste Bank und SparkasseDie Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, mit Sitz in Wien, ist die aktuelle Erscheinungsform der 1819 gegründeten „Erste österreichischen Spar-Casse“ und ist somit das älteste bestehende Kreditinstitut in Österreich. Mit den Sparkassen stellt die Erste Bank gemessen an der Bilanzsumme die größte Bankengruppe in Österreich dar.

Die ERSTE Bank Österreich im Überblick

  • Gründung 1819
  • Bankengruppe mit 1.087 Filialen
  • das Jugend- und Studentenkonto ist gratis
  • bietet die neue Debit Mastercard
  • modernstes Internetbanking mit George
  • Mobile App für Android & Apple iOS Smartphones verfügbar

Angebote und Konditionen der ERSTE Bank

Die Erste Bank der österreichischen Sparkassen bietet umfangreiche Finanzdienstleistungen an. Neben dem klassischen Girokonto besteht die Möglichkeit zu einem Studentenkonto, Vereinskonto, Freiberufler-Konto und einem Kommerzkonto. Kunden können verschiedene Kredite aufnehmen und ein Depot eröffnenDer komplette Service ist dabei online per PC oder Smartphone verfügbar. 

Studentenkonto der ERSTE Bank Österreich

  Studentenkonto
Kontogebühr keine
Debitkarte kostenlose Debit Mastercard
Habenzinssatz 0,15 % p.a
Sollzinssatz 9,50 % p.a
Online- und Mobile-Banking kostenlos
Kontaktloses Bezahlen Mit der Debitkarte und dem Handy möglich
Besonderheiten ISIS-Studentenausweis auf der Bankomatkarte
Prämie 40 € Kontobonus Online-Kontoeröffnung

Girokonto der ERSTE Bank Österreich

  Girokonto
Kontogebühr im 1. Jahr gratis danach 16,09 € pro Quartal
Debitkarte kostenlos
Kreditkarte im 1. Jahr gratis danach 5,40 € im Monat
Habenzinssatz 0,01 % p.a
Sollzinssatz 12,75 % p.a
Online- und Mobile Banking kostenlos
Prämie 100 € Connex-Reisegutschein

Vereinskonto der ERSTE Bank Österreich

 Vereinskonto Smart
Kontogebührpauschal 20,00 € pro Quartal
Debitkartekostenlos
Kreditkarteab 5,60 € im Monat
BesonderheitenFakturierung, Buchhaltung und Kundenverwaltung online
Online- und Mobile Bankingkostenlos

 Freelancer- / Freiberufler-Konto der ERSTE Bank Österreich

  Startkonto Freie Berufe + George
Kontogebühr Pauschalpreis im 1. Jahr gratis, danach 6,78 € im Jahr
Debitkarte Debit Mastercard im 1. Jahr gratis danach 1,97 € im Monat
Kreditkarte im 1. Jahr gratis danach ab 2,60 € im Monat
Buchungen alle Buchungen im Pauschalpreis inkludiert (ausgenommen Auslandsumsätze)
Onlien und Mobile Banking George + 7 Jahre Archiv um 0,99 € pro Monat
Prämie 20 € Online-Eröffnungsbonus

Tipp für Gründer: Wer sich gerade erst selbständig macht, für den gibt es bei der Erste Bank auch das „s Existenzgründungs-Konto

Hier ist die Debitkarte im 1. Jahr gratis und man bezahlt 3 Jahre lang nichts für die Kontoführung und elektronische Buchungen! Anschließend läuft es als normales Freiberufler Konto mit den oben angeführten Konditionen weiter.

Geschäftskonto der ERSTE Bank Österreich

 s Geschäftskonto
KontogebührWahlweise Pauschale oder Einzelverrechnung
Kontoführung0,035 % der größeren Umsatzseite/Quartal, Minimum 21,95 €
Automatisierte Buchungen (Kontoaufträge)0,35 €
BankCard1,93 €
Kreditkarteab 5,50 € im Monat
Umsätze über George/Telebanking0,35 €
BesonderheitenFakturierung, Buchhaltung und Kundenverwaltung online

Direkt Depot und George Wertpapier der ERSTE Bank Österreich

 Depot-Konditionen
Mindestgebühr je Depot3,84 €
Sammelverwahrung Anleihen, Fonds, Aktien/Sonstiges0,232717 %*
Verwahrung im Ausland (WR) Anleihen, Fonds, Aktien/Sonstiges0,528896 %*

*Aktion: 50 % Reduktion bis 31.12.2020

Wer schon ein Konto bei der Erste Bank in Österreich hat und „George“ als Konto verwendet, kann hier direkt ein Online-Wertpapierdepot eröffnen, das ziemlich sicher günstiger ist, als das Wertpapierdepot, das man direkt in seiner ERSTE Bank Filiale eröffnen kann bzw. bereits besitzt.

Wer keine persönliche Beratung braucht und mit E-Mail sowie Telefon-Support zufrieden ist, kann hier viel Geld sparen. Für Erste Bank Kunden somit eine interessante Option. Egal ob man schon ein Konto hat oder sein bestehendes Hausbank-Depot in ein günstigeres Online-Depot umwandeln möchte. Sparkassen Kunden müssen bei der Anmeldung jedoch aufpassen und „Neukunde“ auswählen, da dieses Depot nur über die Erste Bank verfügbar ist.

Fondssparen mit ERSTE FUTURE INVEST

  • Ab 50 Euro im Monat
  • Keine Bindung – Fondsteile können jedereit verkauf werden
  • Einzahlungen können jederzeit flexibel geändert oder gestoppt werden
  • Nur online 3 Jahre lang keine s Fonds Plan-Depotgebühr*
*Sie bezahlen 3 Jahre lang keine Depotgebühr beim s Fonds Plan-Depot, keine Mindestdepot- und keine Mindestabschnittsgebühr bis zu einem Gesamtkurswert am Depot von 10.000 Euro. Bei Überschreiten der Grenze von 10.000 Euro wird das s Fonds Plan-Depot auf ein normales Wertpapier-Depot geändert.

ERSTE Bank Klick-Kredit

 Klick-Kredit
Kredithöhevon 3.000 € bis 50.000 €
Laufzeitflexible Laufzeit bis zu 10 Jahre
Effektiver Jahreszins5,7 % p.a.
Verwendungszwecknicht erforderlich
AuszahlungAuszahlung binnen 24 Stunden nach positiver Prüfung
BesonderheitenVorzeitige Rückzahlung kostenfrei möglich

Wohnkredit der ERSTE Bank Österreich

  • Flexible Kredite und Darlehen
  • Flexible Kreditlaufzeiten
  • Persönliche Beratung mit passender Finanzierung
  • Individuelles Kreditangebot abgestimmt auf Ihre Lebenssituation
  • Schnelle Entscheidungen gleich nach Vertragsabschluss
  • 24 Stunden Express-Entscheidung möglich ab Vorliegen aller Angaben und Unterlagen (ausgenommen Gründer- und Firmenfinanzierungen)

ERSTE Bank Österreich Kontoeröffnung & Kontoführung

Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft bei der Erste Bank und einer Online Kontoeröffnung:

  • Ein Wohnsitz in Österreich
  • Eine gültige E-Mail-Adresse
  • Eine österreichische Mobiltelefonnummer
  • Ein bestehende österreichische Kontoverbindung. Dieses Konto muss ein Einzelkonto sein. Die Legitimierung ist auch durch die Handysignatur aktivierbar.

Voraussetzungen für einen Klick Kredit:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Hauptwohnsitz in Österreich
  • Gehalts- oder PensionsempfängerIn
  • Einkommensnachweise der letzten 3 Monate
  • Reisepass, Personalausweis oder Führerschein
  • Webcam, Smartphone oder Internetbanking

Um sich zu registrieren, muss auf der Website ein Formular ausgefüllt werden, in welchem Sie Ihre persönlichen und Ihre finanziellen Daten angeben. Anschließend laden Sie Ihren Lichtbildausweis und die Einkommensnachweise der letzten 3 Monate hoch. Sie erhalten Ihren Kreditvertrag per E-Mail. Mit Ihrer Einverständnis und der Handycode Unterzeichnung, bestätigen Sie Ihre Identität via EPS-Überweisung oder Online Legitimierung mit IDnow. Wenn Sie bereits Kunde sind, zeichnen Sie den Vertrag mit s Identity. Bei positiver Prüfung ist das Geld innerhalb von 24 Stunden auf Ihrem Konto.  

Rechtliche Rahmenbedingungen – Einlagensicherung, KESt und Verbindung zu anderen Geldhäusern

Die Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG mit Sitz in Wien ist eine 100 % Tochter der Erste Group Bank AG (Erste Group Holding), welche mit 16 Millionen Kunden und mehr als 2.500 Filialen in 7 Ländern eine der größten Bankengruppen in Zentral- und Osteuropa ist. Sie gehört zur Sparkassengruppe Österreich und ist im österreichischen Sparkassenverband vertreten. In Österreich beschäftigt die Erste Bank rund 15.500 MitarbeiterInnen in über 1.087 Filialen (inkl. OMV-Bankstellen).

Per 01.01.2019 wurde das Instituts-bezogene Sicherungssystem der Sparkassengruppe („Haftungsgruppe“) als Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungssystem anerkannt. Einlagen sind bei der Erste Bank nach österreichischem Recht bis zu einer Höhe von 100.000 € vollständig gesichert. Dieser Betrag gilt grundsätzlich auch bei Gemeinschaftskonten je KundIn. In Sonderfällen gilt für maximal 12 Monate eine erhöhte Einlagensicherung von bis zu 500.000 € – etwa bei Abfertigungsauszahlung oder bei privaten Immobilienkäufen. Auch Einlagen in allen Fremdwährungen sind gesichert. Zusätzlich zur gesetzlichen Einlagensicherung gibt es ein Früherkennungssystem, das in der Grundsatzvereinbarung zum Haftungsverbund verankert ist. Die Einlagensicherung gilt für: Sparkonten und Sparbücher, Zahlungsverkehrskonten, Wertpapier-Verrechnungskonten, Bausparkonten.

Die Absicherung der Wertpapiere wird in Österreich durch die gesetzliche Anlegerentschädigung geregelt. Wertpapiere, die auf einem Kundendepot liegen, werden von der Bank grundsätzlich nur verwahrt. Sie verbleiben in Ihrem Eigentum und sind daher jederzeit auf ein anderes Depot zu übertragen – auch im Sicherungsfall. Bei der Anlegerentschädigung sind die betroffenen Wertpapiere bis zu maximal 20.000 € gesichert. Guthaben, die sich auf Ihren Konten befinden, werden durch die Einlagensicherung abgedeckt. 

Das Erste Bank haftet im Rahmen von wechselseitigen Haftungsvereinbarungen für die Auszahlung der Kundeneinlagen über die gesetzlich gesicherten Beträge hinaus. Diese Haftung wirkt somit als Ergänzung zur gesetzlichen Einlagensicherung und Anlegerentschädigung. 

Kunden-Bewertungen & Erfahrungsberichte zur ERSTE Bank

Erste Bank und Sparkasse

Product Name: Erste Bank Österreich

Product Description: Die Erste Bank in Österreich bietet umfangreiche Finanzdienstleistungen an und ist sowohl als Direktbank als auch mit Filialen vertreten. Die Angebote der ERSTE Bank umfassen Girokonto, Studentenkonto, Vereinskonto, Freiberufler-Konto, Firmenkonto, Klick-Kredit, Wohnkredit, Direkt Depot und Fondssparen.

Comments Rating 3 (2 reviews)

Bewerten Sie Ihre Erfahrungen mit der ERSTE Bank in Österreich

Schreiben Sie über Ihre Erfahrungen als Kunde mit der Erste Bank. Gerne stellen wir Ihre Erfahrungen zur Bank dann unseren Lesern zur Verfügung!

Tipps zum Schreiben des Erfahrungsberichts: Berichten Sie ausführlich über Ihre Erfahrungen zur Kontoeröffnung, dem Service, der Benutzerfreundlichkeit des Online-Accounts, etc. Die Höhe der Zinsen sollte für das Rating keine Rolle spielen, da es hier um die Qualität des Services sowie die Kompetenz und Hilfsbereitschaft der Bank bzw. Institution geht. Reine Beleidigungen oder sehr aggressive Sprache in den Bewertungen werden nicht akzeptiert. Wir freuen uns über Ihren echten und authentischen Erfahrungsbericht!

2 Kommentare zu „ERSTE Bank Österreich: Erfahrungen, Konditionen, Angebote“

  1. Unfreundliches Personal

    (1)

    Speziell in der Filiale in Floridsdorf am Spitz wird das Personal immer schlechter; bei der Anlaufstelle ein etwas älterer Mitarbeiter, der ständig mit einem finsteren Gesicht herum läuft und auch so agiert. Eigene Erste Bank Pensionisten werden sowieso als Menschen zweiter Klasse behandelt. Im Foyer funktionieren öfters die Geräte nicht.
    –Ergänzung vom 9.2.2020–
    … seit mehreren Tagen sind am Wochenende die Zählautomaten für das Hartgeld ausser Betrieb, zudem ein großer Automat für Behebungen, Einzahlungen und Überweisungen. Das Personal kümmert sich darum überhaupt nicht, ist dazu noch äußerst unfreundlich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sending

Scroll to Top
Immer das Beste für Ihr Geld!
  • Laufende Zins-Updates
  • Exklusive Angebote & Aktionen
  • Ratgeber, Tipps & Analysen
  • Tests & Erfahrungsberichte zu Anbietern

* Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

geld-giessen