DenizBank führt Negativzinsen für Firmen-Tagesgeld-Konten ein

Zinssenkung

denizbankWer als Firma ein Tagesgeldkonto bei der DenizBank AG in Österreich hat, der muss ab 17. Jänner 2022 Negativzinsen von 0,40 % auf seine Einlagen bezahlen. Es gibt jedoch einen Freibetrag von 100.000 € bei denen man einfach keine Zinsen erhält. Rein formell – und um eventuelle rechtliche Probleme zu vermeiden – wird es jedoch nicht als Negativ-Zins bezeichnet, sondern als „Verwahrentgelt„. Ob diese Bezeichnung rechtlich standhält, wird sich zeigen, sollte ein Anleger dagegen Einspruch erheben.

Tagesgeldkonten von Privatpersonen bei der DenizBank sind davon aktuell nicht betroffen.

Wer sein Tagesgeldkonto auflösen möchte, muss sich schriftlich an die Bank wenden und bekommt dann ein Kündigungsformular zugesendet. Die angefangenen Zinsen bis zum Kündigungs-Tag werden dann direkt gutgeschrieben und mit ausbezahlt.

Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Wollen Sie das Beste für Ihr Geld herausholen?

Wie wäre es, wenn die besten Angebote und Konditionen ganz einfach zu Ihnen kommen würden? Mit dem kostenlosen Newsletter von Zinsenvergleich.at sind Sie immer bestens über Zins-Updates, neue Anbieter und spezielle Aktionen und Bonus-Angebote informiert.

Jetzt E-Mail eintragen und laufend profitieren!

* Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Inhaltsverzeichnis
Scroll to Top
Schauen Sie auf Ihr Geld -
Jetzt Newsletter abonnieren!

* Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Immer das Beste für Ihr Geld!

* Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

geld-giessen