SAVEDO

savedo-zinsportalDas deutsche Unternehmen Savedo ist keine herkömmliche Bank, sondern ein Zinsportal. Der Finanzdienstleister legt Festgeld von Kunden im Ausland an. Dabei werden die Anlagen allerdings nur innerhalb der EU und bei ausgewählten Banken getätigt. Savedo verspricht Kunden, durch die Auslandsinvestitionen deutlich höhere Zinserträge zu erzielen, als im Inland möglich wären.

Savedo im Überblick

  • Gründung im Jahr 2014
  • Eigenständiges Unternehmen
  • Reines Online-Angebot
  • Spezialisierung auf Festgeldanlagen im europäischen Ausland
  • Kontoführungsgebühren fallen weder bei Savedo noch der Partnerbank an
  • EU-Einlagensicherung bis 100.000 Euro
  • KESt wird nicht direkt abgeführt (Zinseszinsvorteil)
  • Mobile App für Android & Apple iOS Smartphones nicht verfügbar

Angebote und Konditionen bei Savedo

In Österreich ist es über Savedo seit Anfang an möglich, Festgeld bei der tschechischen J&T Banka anzulegen. Mittlerweile sind auch folgende Banken hinzugekommen:

Festgeldkonto bei Savedo

Festgeld 12 Monate Festgeld 36 Monate
Zinssatz 0,70 % p.a. 0,80 % p.a.
Zinszahlung Am Jahresende Am Jahresende
Fälligkeit Am Ende der Laufzeit Am Ende der Laufzeit
Mindesteinlage 10.000 Euro 10.000 Euro
Höchsteinlage 100.000 Euro 100.000 Euro
Kontoführungsgebühren Keine Keine

Zum Festgeldkonto von Savedo >>

Zudem sind weitere Anlagen mit Laufzeiten von 2, 3, 4 oder 5 Jahren verfügbar. Die Zinssätze sind leicht abweichend. Aktuell gibt es für Neukunden einen Bonus von bis zu 100 Euro, Abhängig von der Anlagesumme. Es gilt zu beachten, dass das Festgeld nicht bei Savedo selbst, sondern einer Partnerbank angelegt wird. Alle Angaben ohne Gewähr – Stand 24.04.2017

Savedo Kontoeröffnung & Kontoführung

Um Festgeld über Savedo anzulegen, muss zunächst ein Konto beim Finanzdienstleister selbst eröffnet werden. Dafür fallen keinerlei Gebühren an. Die Eröffnung selbst läuft in 3 einfachen Schritten ab. Zusätzlich ist es notwendig, dass ein Festgeldkonto bei der Partnerbank registriert wird. Diesen Service übernimmt Savedo allerdings für seine Kunden.
  1. Kunden wählen bei Savedo zunächst die Bank und die Laufzeit aus, bei der letztlich Festgeld angelegt werden soll. Daraufhin generiert das System automatisch Formulare, die ausgefüllt werden müssen. Anschließend müssen die ausgefüllten Unterlagen per Mausklick an Savedo übermittelt werden. Alle benötigten Unterlagen können als PDF heruntergeladen werden
  2. Im zweiten Schritt erfolgt die Legitimation per Ident.Brief-Verfahren oder noch schneller und unkomplizierter online per Videochat. Kunden benötigen hierzu lediglich ein gültiges Ausweisdokument. Nach erfolgreicher Legitimation sendet die Österreichische Post alle Dokumente zurück an Savedo. Nach zwei bis drei Werktagen wird das Savedo-Konto dann eröffnet.
  3. Neukunden erhalten ihre Zugangsdaten für das Savedo-Konto per Post. Die Daten ermöglichen den Zugriff auf das Online-Angebot. Das Festgeld kann dann direkt auf das Savedo-Konto überwiesen werden. Parallel zur Eröffnung des Savedo-Kontos kümmert sich der Finanzdienstleister auch darum, dass das eigentliche Festgeld-Konto bei der J&T Banka registriert wird. Savedo legt das Festgeld nach erfolgreicher Eröffnung des Kontos automatisch bei der J&T Banka an.

Rechtliche Rahmenbedingungen – Einlagensicherung, KESt und Verbindung zu anderen Geldhäusern

Savedo ist ein eigenständiges Unternehmen, hat in Deutschland und Österreich allerdings keine Bankenlizenz. Der Finanzdienstleister kooperiert daher mit der tschechischen J&T Banka sowie der deutschen biw Bank für Investments und Wertpapiere AG. Die Kapitalertragssteuer wird von Savedo nicht automatisch an das österreichische Finanzamt abgeführt. Anleger müssen ihre Zinsgewinne manuell an die Behörden weiterleiten. Zusätzlich ist es erforderlich, der tschechischen J&T Banka einen Nachweis über den eigenen österreichischen Wohnsitz zukommen zu lassen. Andernfalls müssten 15 % Quellensteuer in Tschechien auf die Kapitalerträge gezahlt werden. Durch die nachträgliche KeSt Zahlung hat man jedoch einen Zinseszinsvorteil! Savedo legt Geld ausschließlich innerhalb der EU an. Alle Einlagen sind damit zu 100 % bis zu einer Höhe von 100.000 Euro abgesichert. Die tschechische J&T Banka ist zu diesem Zweck Mitglied im tschechischen Einlagensicherungsfonds.

Direkt zum Festgeldkonto von Savedo >>

Alle Kunden-Bewertungen & Erfahrungsberichte zu SAVEDO

SAVEDO Overall rating: ☆☆☆☆☆ 0 based on 0 reviews
5 1

Bewerte deine Erfahrungen mit SAVEDO

Schreiben Sie über Ihre Erfahrungen mit SAVEDO in Österreich. Gerne stellen wir Ihre Erfahrungen zur Unternehmensanleihe dann unseren Lesern zur Verfügung!
Name
Email
Titel der Bewertung
Rating
Ausführlicher Erfahrungsbericht
*Tipps zum Schreiben des Erfahrungsberichts: Berichte ausführlich über deine Erfahrungen zur Kontoeröffnung, dem Service, der Benutzerfreundlichkeit des Online-Accounts, etc. Die Höhe der Zinsen sollte für das Rating keine Rolle spielen, da es hier um die Qualität des Services sowie die Kompetenz und Hilfsbereitschaft der Bank bzw. Institution geht. Reine Beleidigungen oder sehr aggressive Sprache in den Bewertungen werden nicht akzeptiert. Wir freuen uns über Ihren echten und authentischen Erfahrungsbericht!